FIRMENGESCHICHTE

Die Firma BIG Brandschutz Innovationen wurde im Jahr 1991 in Giengen/Brenz mit dem Ziel gegründet, innovative Produkte für die Brandbekämpfung und den Feuerwehreinsatz zu entwickeln und einzuführen.

BIG leistete Pionierarbeit bei der Einführung der Überdruckbelüftung mit Hochleistungslüftern, ein damals neues Verfahren zur schnellen Entrauchung, Hitzebekämpfung und Frischluftzufuhr im Feuerwehreinsatz. Heute ist die Überdruckbelüftung, auch unter Einsatzstellen-Belüftung oder Taktische Ventilation bekannt, eine Standardanwendung, die von Feuerwehren und Rettungsteams in fast allen Ländern praktiziert wird. Auch im industriellen Bereich wird die Überdruckbelüftung inzwischen erfolgreich angewandt.

Die Belüftung und die Kühlung großer Objekte wie Hallen, Tiefgaragen, Hochhäuser, Flughäfen, U-Bahn-, Eisenbahn- und Straßentunnels stellt Feuerwehren vor erhebliche Herausforderungen. Ein Tunnelbrand kann sich schnell zur Katastrophe entwickeln, wie Fälle in der Vergangenheit auf tragische Weise aufzeigen. Im Jahr 1995 brachten wir als erster Hersteller mit dem Mobilen Großventilator eine Lösung dieses Problems auf den Markt.

In den letzten Jahren wurde das Produktprogramm ständig erweitert. Heute bieten wir zusammen mit unserem Partner Tempest Technology, USA, das umfangreichste Produktprogramm für die Einsatzstellen-Belüftung für die Feuerwehr und den Katastrophenschutz an. 2016 konnten wir 25 Jahre Zusammenarbeit mit unserem Partner Tempest feiern.

Im Jahr 1995 wurde die Firma B.S. Belüftungs-GmbH mit Sitz in Bachhagel gegründet. Die Firma B.S. Belüftungs-GmbH vertreibt die Produkte der Firmen BIG Brandschutz Innovationen und Tempest Technology und ist Ansprechpartner für alle Produkte.

 

MEILENSTEINE

1994 – Interschutz '94

BIG präsentiert sich und das innovative Produktprogramm einem weltweitem Publikum auf der Interschutz ’94 in Hannover

1995 – Erster Mobiler Großventilator

Vorstellung des ersten Prototyps eines mobilen Großventilators für den Feuerwehreinsatz

1998 – Auslieferung des ersten MGV

Auslieferung des ersten Mobilen Großventilators an eine Stützpunkt-Feuerwehr in der Schweiz

2000 – Interschutz 2000

Der Mobile Großventilator wird erstmals einem weltweiten Publikum auf der Interschutz 2000 in Augsburg präsentiert. Aufgebaut auf einem Allrad-Fahrgestell geht er anschließend auf Roadshow.

2001 – Montagebeginn Hochleistungslüfter

Die Fa. B.S. Belüftungs-GmbH beginnt mit der Endmontage der Hochleistungslüfter der Marke Tempest für Europa am Stammsitz in Bachhagel, Bayern.

2003 – erster MGV in Leichtbauweise

Der erste mobile Großventilator in Leichtbauweise wird ausgeliefert.

Der Startschuss für eine Erfolgsgeschichte. Der MGV L125 wurde mehrfach weiterentwickelt und ist bis heute der meistverkaufte Mobile Großventilator weltweit.

2005 – Interschutz in Hannover

Nebem dem erweiterten Modellprogramm an Mobilen Großventilatoren und Hochleistungslüftern werden mit dem Mobilen Rauchverschluss und dem Schaumerzeugersystem FlexiFoam zwei innovative Produkte dem weltweitem Publikum vorgestellt.

2006 - Auslieferung MGV in Japan

Erfolgreiche Einführung des Mobilen Großventilators MGV L125 in Japan und Auslieferung der ersten Ventilatoren

2009 - MGV überzeugt in den USA

Der Mobile Großventilator MGV L125 setzt seinen weltweiten Erfolg auch in den USA fort.

2010 - Neues Modell MGV L80

Auf der Interschutz 2010 in Leipzig wird der MGV L80 der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Er schließt die Lücke zwischen Mobilen Großventilatoren und Hochleistungslüftern.

2013 - Ausbau der Produktion

Erweiterung unseres Produktions- und Entwicklungsteams zum Aufbau von speziellen Großventilator-Fahrzeugen und Abrollbehältern in Eigenfertigung.

2015 – Neues Modell MGV L105

Der MGV L125 bekommt einen kleinen Bruder: den leistungsstarken und kompakten MGV L105. Mit seinem geringen Gewicht und den kompakten Abmessungen setzt er neue Maßstäbe in der Klasse der Einachsanhänger bis 750 kg zGG.

2016 – Neues Werk 2

Pünktlich zum Jahreswechsel haben wir unseren neuen Standort Werk 2 in Bachhagel bezogen.
WEITERE MEILENSTEINE STEHEN BEVOR